Weil Wohnen nicht zur einer Ware verkommen darf!!!!

Veröffentlicht am 13.02.2021 in Landespolitik


Weil Wohnen nicht zur einer Ware verkommen darf,

wird es Zeit für eine Wohnungspolitik, die sich den explodierenden Preisen für Baugrund und Mieten im Landkreis Sigmaringen entgegenstellt!



❌ Die Wohnkosten sind für die untere Einkommensschicht (20 Prozent der Bevölkerung) von 27 auf 39 Prozent angestiegen. Dies geschieht alles, obwohl die Höhe der unteren Realeinkommen in den letzten Jahren gesunken ist!



❌ Im Kreis Sigmaringen ist die Kaltmiete in im Durchschnitt binnen drei Jahren von 4,50 €/m² auf 6 €/m² (Stand 2020) angestiegen!



????SPD-Landtagskandidat Wolfgang Schreiber setzt sich dafür ein, dass die Menschen im Kreis Sigmaringen ausreichend Mietraum zur Verfügung gestellt bekommen und zwar für ALLE Einkommensschichten!

Deshalb müssen die Angebote beim sozialen Wohnungsbau für Mieter:innen mit niedrigerem Einkommen als auch frei finanzierter Wohnungsbau für Normalverdiener:innen ausreichend vorhanden sein.

Dazu führen WIR einen Mietendeckel ein. Die Kommunen sollen in die Lage versetzt werden, eine Mietobergrenze für Neuvermietungen sowie einen zeitlich begrenzten Mieterhöhungsstopp einzuführen.



Wer für einen Wohnungsmarkt ist, der sich am Gemeinwohl orientieren soll, muss am 14. März 2021 Wolfgang Schreiber und die SPD wählen!



#Vorwaerts für einen Wohnungsmarkt, der sich an den Bedürfnissen der Menschen orientiert!✊????


!✊????

 

Homepage SPD Gammertingen

Jetzt Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden

Counter

Besucher:122700
Heute:41
Online:1