Geldsegen für die Heuneburg: 1,35 Millionen Euro vom Bund

Die Heuneburg in Herbertingen wird zur Kultur- und Naturerlebniswelt ausgebaut. Der Bund stellt dafür 1,35 Millionen Euro zur Verfügung. Das hat der Haushaltsausschuss des Bundestags jetzt beschlossen, berichtet der stellvertretende Vorsitzende des Ausschusses, Martin Gerster.

Der Biberacher SPD-Bundesabgeordnete Martin Gerster hat Mitte Oktober die Heuneburg in Herbertingen besucht und sich vor Ort einen Eindruck von den Plänen des Landkreises Sigmaringen, der Gemeinde Herbertingen und Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg verschafft.

Jetzt wurde der Antrag auf die Förderliste des Bundes mit dem Programmtitel „Modellprojekte zur Klimaanpassung und Modernisierung in urbanen Räumen“ aufgenommen. „Die Pläne der Beteiligten haben mich sehr überzeugt“, so Gerster nach der Entscheidung, „Landrätin Stefanie Bürkle, Bürgermeister Magnus Hoppe und Michael Hörrmann von den Staatlichen Schlössern und Gärten“ haben mir ein tolles Konzept vorgestellt und ich bin froh, dass die Millionen vom Bund dafür fließen.“

Mit der Bundesförderung soll ein Demonstrationsbauernhof aufgebaut werden. Über Drohnen, Satelliten, Klimastationen und Bodenuntersuchungen wird zukünftig auf 60 Hektar der Bestand an Flächen, Vegetation und Arten sowie die Veränderungen im Laufe der Jahre beobachtet. Das riesige Areal wird dafür aus der intensiven landwirtschaftlichen Nutzung herausgenommen, ökologisch aufgewertet und zur Förderung der Biodiversität eingesetzt. Zusammen mit der Pädagogischen Hochschule Heidelberg soll ein pädagogisches Konzept für ein Besucher¬zentrum entwickelt werden, um Interessierten spannende Aspekte der Klimaveränderung und mögliche Gegenmaßnahmen verständlich näherzubringen. „Die Heuneburg dient in Zukunft nicht nur der Erholung, sondern als Vermittlungsort für ökologische Herausforderungen“, so Martin Gerster.
 

Bronzene Landkreismedaille für Matthias Seitz!

Unser stellvertretender Kreisvorsitzender und Vorsitzender der SPD-Kreistagsfraktion Matthias Seitz hat von Landrätin Stefanie Bürkle bei der letzten Kreistagssitzung die Bronzene Landkreismedaille erhalten. Matthias Seit ist neben seinem Kreistagsmandat seit 26 Jahren Gemeinderat in Ostrach, seit 21 Jahren Ortschaftsrat in Burgweiler, wo er seit letztem Jahr auch Ortsvorsteher ist. Landrätin Bürkle bezeichnete ihn als "Mann, der nicht trommelt, sondern ruhig und sachlich argumentiert." Wir sind stolz und gratulieren recht herzlich!

Wolfgang Schreiber - unser Kandidat für den Landtag!

Wir haben im Wahlkreis Sigmaringen Wolfgang Schreiber als Landtagskandidaten gewählt. Susanne Fuchs ist unsere Zweitkandidatin für die Wahl am 14. März 2021. Beide sehen sich als Brückenbauer zwischen der jungen und der „alten“ Generation. Dies zeigt sich auch darin, dass sie ihren Wahlkampf eng mit dem Kreisverband der Jusos Sigmaringen abstimmen und führen wollen. Die junge Generation kann sich sicher sein, dass ihre Stimme in Wolfgangs und Susannes Wahlkampf und darüber hinaus gehört wird!

Neuer Ortsvereinsvorstand in Stetten gewählt!

Am 22. Oktober hat der Ortsverein Stetten bei seiner Jahreshauptversammlung einen Vorstand gewählt. Wir gratulieren dem gesamten Team um den alten und neuen Vorsitzenden Walter Sambil.

SPD mit eigenem Team beim Stadtradeln am Start

Auf die Räder, fertig los! Wer für ein gemeinsames Ziel in die Pedale tritt, stärkt sowohl die Gemeinschaft als auch die eigene Gesundheit und schont dabei das Klima.

Der SPD Kreisverband nimmt mit einem Team am Stadtradeln teil. In der Zeit vom 14. September bis zum 4. Oktober 2020 bilden wir ein Radelteam, an dem alle Mitglieder aus den Ortsvereinen mitmachen können. Anmeldungen bitte an den Kreisvorsitzenden Michael Femmer, an den auch am Ende die gefahrenen Kilometer gemeldet werden.

Mehr Infos gibt's hier: https://www.stadtradeln.de/sigmaringen

Allen Radlerinnen und Radlern wünschen wir ein gutes Gelingen!

Jetzt Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden

Counter

Besucher:122700
Heute:8
Online:1