Stoppt die Vernichtung von landwirtschaftlichen Betrieben durch die CDU Landwirtschaftspolitik in BW

Veröffentlicht am 11.03.2021 in Landespolitik

Im LK Sigmaringen gab es 2007 noch 1.583 landwirtschaftliche Betriebe. Im Jahr 2016 sind es noch 1.167 Betriebe.

➡ Das ist ein Rückgang von 26 Prozent!

❌ Die derzeitige Agrarpolitik orientiert sich zu wenig an den Bedürfnissen der Landwirt:innen und die finanzielle Unterstützung ist schlecht mit der nationalen Politik, etwa für Existenzgründungen verknüpft.

Um die Agrarstruktur bei uns im ländlichen Raum nachhaltig zu gestalten, braucht es endlich eine Agrarpolitik, die eine Zielvorstellung darüber hat, welche Aufgaben die Landwirtschaft bei uns im Landkreis Sigmaringen zukommen soll, sonst geht das Hofsterben im LK Sigmaringen unvermindert weiter!

SPD-Landtagskandidat

Wolfgang Schreiber

setzt sich für eine Agrarpolitik ein, die...

???? sich am Gemeinwohl orientiert.

???? den Menschen, die im Agrarbereich arbeiten, wieder zu einer würdigen und zukunftsorientierten Landwirtschaft verhelfen möchte.

???? gesellschaftliche Partizipation zulässt, um gemeinsame Zielvorstellungen über die Aufgaben der Landwirtschaft auszuhandeln.

Wer eine Agrarpolitik möchte, die den Generationenwechsel fördert, die bäuerlichen Strukturen aufrecht erhält, Arbeitsplätze schafft und den agroökologischen ausgerichteten Umbau fördert, muss am 14. März

Wolfgang Schreiber

und die SPD wählen!

##daswichtigejetzt für den Kreis Sigmaringen!✊????

 

Homepage SPD Gammertingen

Jetzt Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden

Counter

Besucher:122700
Heute:37
Online:1