Mit der SPD und Nils Schmid für eine bessere Bildungspolitik!

Veröffentlicht am 27.02.2011 in Wahlen

In zwei Wochen erscheint die Wahlkampfzeitung der SPD Sigmaringen. Wir sprachen mit unserem Landesvorsitzenden Frederick Brütting über die Bildungspolitik und veröffentlichen den Artikel schon hier vorab:

Die CDU in Baden-Württemberg plakatiert im Wahlkampf den Spruch „Aufstieg durch Bildung“. Das ist zynisch, denn nirgendwo hängt der Bildungserfolg von Kindern so stark von der sozialen Herkunft der Eltern ab, wie in Baden-Württemberg. Kinder von Facharbeiterinnen und Facharbeitern haben eine 7 Mal geringere Chance auf das Abitur als Kinder von Eltern, die studiert haben. Das ist ungerecht und muss geändert werden. Damit echter Aufstieg nicht nur auf Wahlplakaten, sondern im Bildungssystem möglich ist, brauchen wir dringend den echten Wechsel in der Landesregierung.
Deswegen: Mit der SPD und Nils Schmid für eine bessere Bildungspolitik!

Unser Vorschlag: Alle Jugendlichen gehen gemeinsam bis zur 10. Klasse in die Schule, in der alle individuell gefördert werden. Das geht nur mit kleineren Klassen und mehr Lehrerinnen und Lehrern. Danach folgen eine Berufsausbildung oder drei weitere Jahre bis zum Abi. Wir wollen kostenlose Bildung, vom Kindergarten bis zur Uni. Kindergartenbeiträge und Studiengebühren müssen abgeschafft werden. Ganztagesbetreuung in Kitas für Kinder und flächendeckende
Ganztagesschulen werden helfen, dass Kind und Karriere nicht länger Gegensätze sind.

Die Vorschläge der Jusos kannst du auf www.bildungkannwas.de nachlesen.

Frederick Brütting, Vorsitzender der Jusos Baden-Württemberg

Teilen
 

Homepage Jusos KV Sigmaringen

Jetzt Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden

Termine

Alle Termine öffnen.

25.10.2019, 00:00 Uhr - 00:00 Uhr Bürgerstammtisch mit Jürgen
Unter den Namen „Bürgerstammtisch mit Jürgen“ will der SPD-Stadtrat nicht nur über das Geschehen im Stadtrat und s …

Counter

Besucher:122700
Heute:11
Online:1