Baustelle Mobilität !

Veröffentlicht am 11.01.2021 in Landespolitik

Baustelle Mobilität: Fahrplanwechsel sorgt für Frust in Bad Saulgau!

WIR haben bereits das mangelhafte Angebot des ÖPNV thematisiert.

Ein Beispiel hierfür ist der Fahrplanwechsel, der seit Mitte Dezember 2020 gilt und dafür verantwortlich ist, dass es von Bad Saulgau aus weniger Zugverbindungen nach Tübingen gibt (vgl. R. Multer: Teilweise abgekoppelt von Tübingen, in Schwäbische Zeitung (2020), S. 13).

Mit der Umstellung des Fahrplans bleibt für Zugreisende aus Bad Saulgau zwar die direkte zweistündige Verbindung mit dem Interregio-Express nach Tübingen bestehen, ABER „ bei den bisherigen Umsteigeverbindungen werden allerdings wegen wenigen Minuten die Anschlusszüge im Bahnhof Sigmaringen verpasst“ (ebda.) und die Reisenden müssen als Folge daraus eine deutlich längere Fahrzeit von Bad Saulgau nach Tübingen in Kauf nehmen:

Diese Fahrplanumstellung steht exemplarisch dafür, wie die Menschen im Kreis Sigmaringen durch gekappte Anschlüsse in ihrer Mobilität eingeschränkt werden!

Deshalb steht SPD-Landtagskandidat Wolfgang Schreiber dafür ein, dass massiv in den ÖPNV investiert werden muss, um einen nutzerfreundlichen öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) gewährleisten zu können, der neben der Bezahlbarkeit und Barrierefreiheit, vor allem eine ENGE TAKTUNG, VERLÄSSLICHKEIT und eine GUTE ANBINDUNG garantiert.

Für Wolfgang Schreiber ist ein nutzerfreundlicher ÖPNV ein Gewinn an Lebensqualität, denn mit dem Nahverkehr zu fahren, spart Geld und ist deutlich entspannter als mit dem Auto unterwegs zu sein!

Vorwärts für einen ÖPNV, der zur Verkehrswende beiträgt und den Menschen im Landkreis Sigmaringen mehr Lebensqualität verschafft!

Ihr SPD-Landtagskandidat

Wolfgang Schreiber

 

Homepage SPD Gammertingen

Jetzt Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden

Counter

Besucher:122700
Heute:39
Online:3