28.05.2019 in Allgemein von SPD Pfullendorf

Danke

 

Auch ich möchte an dieser Stelle allen Wählerinnen und Wählern und allen meinen Facebook-Freunden für die wohlwollende Begleitung meiner Kandidatur und die vielen Glückwünsche auf das allerherzlichste danken. Das Ergebnis hat mich überwältigt und meine Vorstellungen weit übertroffen. Tausend Dank für Euer Mittun, es hat mich ermutigt und beflügelt und ist zugleich Ansporn, im Gemeindeparlament als Aktivposten mitzuwirken.

27.05.2019 in Allgemein von SPD Pfullendorf

Glückwunsch zur Wahl Jürgen Witt

 

Wir gratulieren Jürgen Witt zu seiner Wahl in den Pfullendorfer Stadtrat. Wir freuen uns auf ihn und seine Arbeit für Pfullendorf. Wir danken allen Kandidaten für. Ihre Bereitschaft, an der Zukunft Pfullendorfs. Mitwirken zu wollen. und unseren Wählern für deren Vertrauen.

27.05.2019 in Allgemein von SPD Pfullendorf

Tiefpunkt bei Europawahl

 

#Europawahl2019: ein erschütterndes Ergebnis für uns Sozialdemokraten. Da müssen wir einiges aufarbeiten auf allen Ebenen. Mal sehn, was die #Kommunalwahlen an Ergebnissen bringen.

25.05.2019 in Allgemein von SPD Pfullendorf

SPD wählen!

 

21.05.2019 in Allgemein von SPD Pfullendorf

Generationenpark als visionäre Idee

 

Der SPD-Ortsverband hat unter Federführung seines Vorsitzenden Hans Halder mit der Idee eines Generationenparks im Stadtgartenvorplatz einen Blick in die Zukunft gewagt. Es sei eine realisierbare Vision, so Planer Markus Lutz, der im Bürgertreff eine Machbarkeitsstudie seiner Unternehmung „Playparc“ vorstellte, für die er seit 40 Jahren tätig ist. Seine Firma betreibe eine Art sportwissenschaftliche Projektbegleitung, ergänzte Lutz und meinte: „Je kleiner die Kommune, desto besser funktioniert das auch!“

Als „Räuber-Vere-Vital-Park“ hat er das Projekt in Pfullendorf benahmt. Den Stadtgarten stufte er als örtlich zentralen Platz ein, der mit einer besonderen touristischen Attraktion „ein sehr schönes Sahnestück“ abbilden könnte. Im Detail denke er da an Trimm-Dich-Geräten, die nach dem Motto „Frisch, fromm, fröhlich, frei“ mit klassischen Sport- und Spielgeräten im so genannten Bewegungsbereich generationsübergreifend ausgestattet sind. Inklusiv eingebettet im Spektrum sollte ein Kinderspielplatz mit Trampolin, Karussell, Schaukel und Sitzmöglichkeiten sein. Für Jugendliche böte sich ein großes Multifunktionsfeld mit diversen sportiven Entfaltungsmöglichkeiten an.  Zur Erholung und als Wohlfühloase angedacht, ließen sich neben dem bereits vorhandenen Schachfeld weitere Spieltische platzieren. Eine Besucherin regte an, sich gedanklich auch mit einem Kiosk oder Café anzufreunden, was zum Verweilen einladen würde.

Die Gesamtkosten der von ihm vorgestellten Luxusvariantedes Konzepts lägen inklusive Montage bei rund 160 000 Euro.Als Unterstützer in der Mitfinanzierung sollten Sponsoren wie die Sparkassenförderung gewonnen werden, aber auch Leader, das Fördergelder der EU für innovative Aktionen im ländlichen Raum verfügbar macht. Jetzt gelte es, so Halder, „den Pilgerzug der Willigen in Gang zu bringen“, und dies nicht nur über ein kommunalpolitisches Mandat.

Jetzt Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden

Unser Kandidat für Europa

Counter

Besucher:122700
Heute:14
Online:1